5 Gründe dein Buch zu drucken

Du hast eine Geschichte geschrieben, die in die Welt hinaus geschickt werden soll? Über das Internet als ebook ist das ganz einfach möglich. Wenn du dein ebook bei uns veröffentlichst, stellen wir es in über 300 Online-Stores, wo potenzielle LeserInnen deine Geschichte zu sehen bekommen.

Doch so ein ebook kann man nicht einfach mal so mitnehmen, verteilen, jemandem in die Hand drücken ... dazu braucht es ein Taschenbuch! Und das bekommst du ab sofort auch über uns. Was genau du mit diesen Taschenbüchern anstellen kannst, erfährst du hier.

             


1. Dein Buch als Geschenk

Du kennst das selbst, wenn du ein Buch von Freunden empfohlen bekommst, liest du es viel lieber. Und wenn du ein Buch geschenkt bekommst, freust du dich doppelt. Wieso verschenkst du nicht einfach deine Bücher an deine Liebsten? Signiere deine Bücher und schreibe eine kleine Widmung dazu - ihre Freude ist dir sicher. Außerdem bekommst du direkt Feedback zu deinem Buch und wenn du Glück hast, empfehlen deine Freunde deine Geschichte gleich weiter.


2. Dein Buch in deiner Lieblingsbuchhandlung

Besuche deinen liebsten Buchhändler und stell ihm dein neues Buch vor. Mit etwas Glück findest du einen schönen Anlass dein Buch vorzustellen, es auszulegen oder direkt in der Buchhandlung eine Lesung zu veranstalten. Endlich kannst du ihm dein gedrucktes Buch direkt in die Hand geben, es für Leser signieren und im Regal ausstellen.

Geschichten mit regionalem Bezug eigenen sich beispielsweise immer sehr gut für die Buchhandlung in der eigenen Stadt. Bekannte Autoren, wie Nele Neuhaus, haben so begonnen und ihren Erfolg als Autor gestartet.


3. Dein Buch als Rezensionsexemplar

Als Autor bist du bestimmt schon über Leser-Communitys, Blogger-Netzwerke und Buchbesprechungen in der Presse gestolpert. Jetzt kannst du mit deinem gedruckten Buch punkten und um eine Rezension bitten, denn oft halten professionelle Rezensenten lieber ein gedrucktes Buch in den Händen. Nimm einfach mit ihnen Kontakt auf und frag sie, ob du ihnen ein Exemplar zu schicken darfst. Sie freuen sich bestimmt. Je mehr Rezensionen du dadurch sammelst, desto besser für deine Verkaufsargumente!


4. Dein Buch auf Buch-Events

Wenn du die großen Events der Buchbranche - die Buchmessen - besuchst, ist es sinnvoll, deine Geschichte als Taschenbuch im Rucksack dabei zu haben. Es kann immer mal sein, dass du auf interessierte Leser, Rezensenten, Lektoren oder andere Verlagsmitarbeiter triffst. Dein Buch direkt in der Hand als "großer Gegenstand" bleibt auf jeden Fall besser in Erinnerung als eine einfache Visitenkarte und dem ein oder anderen neugierigem Leser kannst du gleich eine Widmung mitgeben.


5. Dein Buch bei deiner Lesung

Du solltest deine Geschichte unbedingt in der Öffentlichkeit präsentieren. Bestimmt kennst du den Buchhändler um die Ecke, findest einen Anlass in deiner Stadt oder lädst einfach mal Freunde ein, um ihnen bei einer Lesung dein Buch vorzustellen. Und ganz bestimmt begeisterst du deine Zuhörer mit deiner Geschichte, sodass sie dein Buch direkt kaufen und vielleicht sogar ein signiertes Buch erwerben wollen. Licht aus, Spot an!


Interessiert?

Trage dich für unseren kostenlosen Newsletter ein und erhalte Neuigkeiten rund um das Thema Self-Publishing direkt in dein Postfach!

Jetzt abonnieren!


Self-Publisher werden?

Registriere dich und lade einfach und kostenlos dein Word-Dokument oder epub bei uns hoch, um dein ebook über uns zu vertreiben. Lade dein Druck-PDF bei uns hoch, um dein Buch zu bestellen.

Beim ebook-Vertrieb entstehen keine Kosten! Bevor wir dein ebook an den Handel weiterleiten, wird es noch einmal auf technische Korrektheit von uns geprüft.

Jetzt registrieren!