So verdienst du Geld mit ebooks

Mit eBooks Geld verdienen

Du möchtest vom Schreiben leben? Deinen Traum wahr machen und freier Schriftsteller oder freie Schriftstellerin werden? Oder dir Geld dazuverdienen? Dann veröffentliche dein ebook bei neobooks. Diese 5 Tipps können dir weiterhelfen.


1. Bestseller schreiben

Es gibt schon alles - oder? Nein, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Such dir ein Thema für dein Buch, das dich begeistert. Beobachte den Markt und die Bestsellerlisten (auch digitale!, z.B. Amazon Rankings), lies in Foren und bei Facebook, was die Leser gerade interessiert. Wenn die große Aufgabe des Schreibens geschafft ist (in der Autorenwerkstatt findest du tolle Schreibtipps von Experten), geht es an die Metadaten, die viel mehr sind als schmückendes Beiwerk. Das Cover macht den ersten Eindruck, der Klappentext dem Leser Lust auf dein Buch. Dein fertiges Manuskript und Cover lädtst du bei neobooks hoch - auf geht's ins Abenteuer Indie Autor und schon kannst du mit deinem ebook Geld verdienen.

Eine Garantie gibt's nicht, aber wer hat schon den Erfolg von Twilight oder Darm mit Charme vorhergesehen? Trau dich und leg los!


Jetzt ebook hochladen!

Jetzt eBook hochladen - ganz einfach bei neobooks!

Registriere dich, lade einfach und dein Word-Dokument oder epub bei uns hoch. Und wenn du magst, kannst du dein Ebook auch gleich als Taschenbuch drucken lassen.

Jetzt registrieren!


2. Tagesaktuelle Verkaufszahlen beobachten

Erfolgreiche Self-Publisher beobachten ihre Verkaufszahlen und lesen daran auch den Erfolg ihrer Werbe- und PR-Maßnahmen ab. In deinem neobooks-Account siehst du tagesaktuelle Trendzahlen. Die Trenddaten sind die Absatzzahlen deines ebooks, die wir täglich von den Händlern geliefert bekommen. Diese stellen einen Trend dar und sind zunächst vorläufig und nicht verbindlich. Sie beziehen sich auf die Menge der heruntergeladenen Titel, den sogenannten Absatz.

Aus diesen Absatzzahlen können wir deinen voraussichtlichen Erlös berechnen, und zwar auf der Basis des Verkaufspreises, der in diesem Moment bei neobooks hinterlegt ist. Bei Preisaktionen kann es hier also zu Verschiebungen kommen. Da außerdem Remissionen auftreten können (Amazon und Apple räumen ihren Kunden ein Rückgaberecht ein), sind diese Trendzahlen noch nicht endgültig.

Empfehlenswert ist außerdem die neobooks-App für Android und iOS. Sie zeigt dir die tagesaktuellen Verkaufszahlen (Trend) für deine ebooks an und benachrichtigt dich per Push-Nachricht, wenn neue Trendzahlen eingespielt wurden. 


3. Passgenaues Marketing machen

Wo sind deine Leser? Um ebooks zu verkaufen, musst du deine Leser auf dein Buch aufmerksam machen. Suche zum Beispiel den Kontakt zu Bloggern, um Rezensionen zu sammeln, und erstelle eine Facebook-Fanseite für dich als Autor/Autorin, um direkt mit deinen Lesern zu kommunizieren. Besuche die Buchmessen, vernetze dich und sprich Pressevertreter vor allem aus den regionalen Medien an, um dein Buch bekannt zu machen.

Ein wichtiger Hebel, um mehr ebooks zu verkaufen und Geld zu verdienen, ist der Preis. Überlege genau, welchen Preis du für dein ebook ansetzt. Hilfreich ist es, ähnliche Titel, z.B. was Genre und Umfang betrifft, als Vergleich zu nutzen. Experimentiere auch mit dem Preis und beobachte an deinen Verkaufszahlen, wie der Preis sich auswirkt. Bei neobooks kannst du kostenlos Preisaktionen einstellen und auch den Ladenpreis ändern. Eine Preisaktion ist beispielsweise zum Erscheinungstermin eine gute Möglichkeit, viele Leser anzusprechen und auch die, die bei höheren Preisen nur zu Autoren greifen, die sie bereits kennen.

Beim Marketing gilt auch: Trial and error - eine Maßnahme, die bei anderen Autoren funktioniert hat, muss kein Erfolgsgarant sein, ein totgesagtes Instrument kann bei deinem Buch genau das richtige sein. Beobachte deine Verkaufszahlen genau und entdecke dadurch die erfolgreichsten Marketing-Maßnahmen für dich.  

Die besten Marketing-Tipps haben wir für dich in der Autorenwerkstatt zusammengestellt. 


4. Hohes Honorar verdienen

Du erhältst 70% des Nettoerlöses (sämtliche Erlöse, die neobooks aus dem Vertrieb der Werke an bzw. über Dritthändler zufließen, abzgl. MwSt. und direkten Kosten der Auslieferung). Bei einem über Amazon verkauften Werk mit einem Verkaufspreis von 1,99 € würdest du zum Beispiel 0,61 € verdienen (Stand Juli 2016).

Einmal monatlich bekommen wir die fakturierten, d.h. abgerechneten, Verkaufszahlen von den Händlern geliefert. Diese sind verbindlich und korrekt. Sie beziehen sich bei den meisten Händlern auf den Monat davor. Die Verkäufe von August werden uns also Anfang Oktober geliefert, die von September Anfang November usw. 

Die Abrechnung findet spätestens 40 Tage nach Monatsende statt. Der Grund dafür ist, dass wir die Abrechnungen einiger Händler ca. 30 Tage nach Monatsende erhalten und Remissionen auftreten können (Amazon und Apple räumen ihren Kunden ein Rückgaberecht ein). Jeder Autor erhalt monatlich eine Abrechnung, das PDF erhältst du per Mail und kannst es in deinem neobooks-Account einsehen.


5. Unabhängig und flexibel bleiben

Du gibst uns lediglich das Recht, dein Werk auf neobooks.com und den bei neobooks angeschlossenen Händlern zu vertreiben. Alle anderen Rechte bleiben bei dir und du kannst dein Werk auf nicht angeschlossenen Plattformen selbst verkaufen und mit ebooks Geld verdienen. Du kannst einen Händler deiner Wahl von der Belieferung ausschließen, alle anderen übernehmen wir für dich! Als Autor musst du aber sicherstellen, dass ebooks nicht mehrfach im Shop eingestellt sind, da die meisten Händler dies nicht dulden.

Der Vertrag ist täglich per email kündbar. Damit gehen alle Rechte zurück an dich und du gehst keine langfristigen Verpflichtungen ein. Das heißt, du kannst neobooks ganz ohne Risiko einfach testen. Lege am besten gleich los!


Kostenlose Informationen

Mit dem kostenlosen Newsletter von neobooks immer informiert bleiben

Trage dich für unseren kostenlosen Newsletter ein und erhalte Neuigkeiten rund um das Thema Self-Publishing direkt in dein Postfach!

Jetzt abonnieren!