Angelika Nauschütz: Sehnsucht nach Meer

Alisia träumt von einem Ausflug ans Meer, das sie über Jahre nicht gesehen hat. Gemeinsam mit ihrem Freund steigt sie aufs Motorrad und reist auf eine malerische Insel. In den tosenden Wellen des Meeres spüren sie die unbezähmbare Kraft der Natur, durch welche die beiden ihre Liebe bewusster erleben. Seans sehnlichster Wunsch, mit seiner Liebsten eine Nacht am Strand unter dem sommerlichen Sternenhimmel zu verbringen, entwickelt sich jedoch zu einem waghalsigen Abenteuer.
Von ihren Erlebnissen am Meer und einer tiefen Sehnsucht bewegt, kehren sie im darauffolgenden Sommer zurück, aber ihr Leben hat sich verändert. Sean geht immer häufiger mit seinen Kumpels aus, während Alisia, allein gelassen, in Magersucht flüchtet. Eines Nachts begegnet ihr Joey, der sie den selbstzerstörerischen Liebeskummer vergessen lässt.
***** Das Buch "Sehnsucht nach Meer" taucht durch einen großartigen Schreibstil in die tiefe Gefühlswelt von Jugendlichen ein. Durch das Lesen des Werks fühlt man sich in die Gefühlswelt einbezogen, ich konnte förmlich den Wind und das Salz des Meeres auf meiner Haut spüren. Absolut lesenswert!*****(Kommentar eines Lesers)

Über Angelika Nauschütz

Seit ihrer Jugend schreibt die Autorin über Menschen, die sich ineinander verlieben und in außergewöhnlichen Situationen Entscheidungen treffen, die ihr Leben verändern. Das Meer hat für sie eine magische Anziehungskraft, weshalb sie vor allem auf Inseln viel Zeit verbracht hat.
Nach dem Abitur studierte Angelika Nauschütz Englisch, Französisch, Philosophie und Ethik in Berlin. Als freie Autorin arbeitet sie beständig an neuen Romanen und ist als Pädagogin tätig.