Bettina Reiter: Ein fast perfekter Sommer in St. Agnes

Cornwall: Annie träumt davon, das desolate Schmuckgeschäft ihres verstorbenen Großvaters zu übernehmen. In der Realität zahlt sie jedoch die Schulden ihres Vaters zurück und bestreitet mit zwei Putzjobs ihren Lebensunterhalt. Sie ahnt nicht, dass der amerikanische Unternehmer Jack Flatley ein Auge auf ihr Geschäft geworfen hat und zudem ganz St. Agnes zu einem Hotspot à la Cannes oder Kitzbühel machen will. Doch er hat die Rechnung ohne die Bewohner von St. Agnes gemacht, die einen haarsträubenden Plan ins Leben rufen, um ihr idyllisches Küstendorf zu retten. Zwar will Annie weder damit noch mit Jack Flatley etwas zu tun haben, steckt jedoch bald tiefer in dieser Sache drin, als ihr lieb ist …

Über Bettina Reiter

Bettina Reiter lebt mit ihrer Familie in Tirol. Hauptsächlich schreibt sie Liebesromane, wofür sie entweder in die Vergangenheit reist oder in der Gegenwart durch die Welt jettet. Ihre bisherigen Veröffentlichungen: „Erben der Schuld“, „Der Wind inmitten wilder Schwäne“, „Weil Schottlands Herz für die Freiheit schlägt“, die Reihe „Die Geschwister Bourbon-Conti“, „Sieben Tage bis zur Hochzeit“ (Satire) sowie „Ein fast perfekter Sommer in St. Agnes“.