Daniel Schiller: MONDWELT

Fünf Episoden aus der Mondwelt, zu unterschiedlichen Zeiten, an unterschiedlichen Orten, mit unterschiedlichen Personen: Schiff 1533 --- Omega zu Alpha --- Jupiter-C --- Kundschafter --- Demonstration. Die Erde ist zerstört. Der Trabant der Alten Welt ist das neue Zuhause der Menschheit. Sie lebt in Kolonien unter der Oberfläche, über den Globus verteilt, getrennt, um Ressourcen ringend. Die nächsten Generationen kennen die Alte Welt schon nicht mehr. Sie schreiben ihre eigene Geschichte in der Mondwelt ... Fünf kurze Geschichten. Sie eröffnen die Mondwelt, füllen die Neue Welt mit Erlebnissen, berichten Abenteuer der Menschen, erzählen Episoden aus den Kolonien. Sie stehen für sich, zu eigenen Zeiten, an eigenen Orten, mit eigenen Charakteren.

Über Daniel Schiller

Daniel Schiller wurde 1978 in Gera geboren. Er hat Luft- und Raumfahrttechnik in München und Betriebswirtschaftslehre in Hagen studiert. Heute ist er in der deutschen Raumfahrt tätig. Science Fiction begleitet ihn seit seiner Jugend, vor allem 'harte' Science Fiction, vor allem die Werke Arthur C. Clarkes. Steampunk kommt gleich danach ...