Erika Frank: Im Bett mit Palermo

Eine lebensfrohe selbstbewusste Frau erlebt mit Ende 50 eine heftige sexuelle Liebschaft. Sie wird zur Geliebten eines sizilianischen Landwirts. Sie fühlt sich begehrt, ihr Körper lässt sich vollkommen darauf ein und sie wird in einen aufregenden Sinnestaumel hineingerissen. Einen solchen Übergang ins sechste Lebensjahrzehnt würden sich wohl viele Frauen und Männer wünschen - beneidenswert! Erika Frank, die ihr erstes Buch „Im Bett mit New York“ noch unter einem Pseudonym geschrieben hat, zeigt in ihrem zweiten Buch, dass Liebe alterslos ist. Ganz im Gegenteil - je reifer wir werden, desto mehr genießen wir die Liebe und lassen unseren sexuellen Fantasien hemmungslos freien Lauf...

Über Erika Frank

Mit dem Schreiben von Liebesgeschichten fing Erika Frank schon im Gymnasium an. Gebürtig in Norddeutschland, studiert in Berlin, Abschluss Diplomkauffrau. Vor 16 Jahren nach New York ausgewandert und dort ihre Internationale Partnervermittlung gegründet. Nach 5 Jahren Aufenthalt in New York zurück nach Berlin, dann später vier Jahre in Zürich gelebt und 5 Jahre Italien. Sie begann selbst mit dem Schreiben über die Liebe. Was wäre das Leben ohne die Liebe? Wir Menschen sind dazu gemacht, in jedem Alter zu lieben. Mein erstes Buch „Im Bett mit New York“ erschien 2013 noch unter einem Pseudonym.