Die epub-Vorschau kann für dieses Werk nicht angezeigt werden.

Nordlicht: Irgendwie dazwischen

Für Manu wäre es am besten, wenn die Zeit stehen bliebe. Denn alles ist eigentlich ganz gut so, wie es ist. Zwar ist Manus Mutter entweder völlig überdreht oder liegt leidend im Bett, doch Manu kommt damit klar, nicht zuletzt wegen der Freundschaft zu Phil, Tom, Lenny und Steffen. Dann begegnet Manu Percy, dem verschlossenen Laptop-Freak, der eine Schreibschwäche hat und nie was sagt. Wer hätte gedacht, dass Percy plötzlich für Manu so wichtig wird? Percy sagt nichts, Percy fragt nichts. Aber ist es wirklich egal, wer man war? Warum man so ist, wie man ist? Manu beginnt plötzlich, sich selbst Fragen zu stellen. Vor allem deswegen, weil es mit Percy so anders ist als mit Phil oder den anderen. Aufregend. Neu. Wenn das mit Percy nur nicht alles durcheinander bringen würde, was Manu bisher von sich selbst dachte, dann könnte es auch schön sein. - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Der gesamte Roman umfasst 220, diese Leseprobe 111 Normseiten. Die Exposition ist auf S. 38 abgeschlossen. - - - - - - - - - - P.S.: Der Verzicht auf Personalpronomen in diesem Kurztext ist Absicht (siehe Tags). Selbstverständlich ist das im Roman nicht so ;-).

Über Nordlicht

Sabine Nagel ("Nordlicht"), geboren 1976, wuchs in Schleswig-Holstein auf und verbrachte jedes Jahr mehrere Wochen an der Nordsee. Inzwischen lebt die Autorin in Nürnberg. Sie ist verheiratet. Von Beruf ist sie Hauptschullehrerin. Das Schreiben war schon immer ihr Hobby. Bisherige Veröffentlichungen: „Hochbegabte Kinder in der Grundschule. Erkennen – Verstehen – Im Unterricht berücksichtigen.“ Lit-Verlag 2001, 2005 sowie zwei Artikel in pädagogischen Fachzeitschriften; außerdem die Kurzgeschichte „Über den Berg“, erschienen in der eBook-Anthologie „Zeilenumbruch“, Edition Z im Twinmedia-Verlag 2011. Mehr Informationen auf www.s-ng.de.