Heike Noll: Eine Schneeprinzessin zum Verlieben

Zwischen Emilia und Harold kriselte es schon lange. Als sie von Kalifornien ins verschneite Kanada reisen, wo Harold in Banff im Springs-Hotel eine Produktpräsentation seiner Firma für Backmischungen vorführen möchte, findet die Beziehung endlich ein Ende.
Emilia verlässt in der Abenddämmerung wutentbrannt das Hotel, entfernt sich von der Schneepiste und verirrt sich im Wald. Ausgerechnet zieht ein Schneesturm auf und bringt sie in Bedrängnis. Robert, der sein Haus in den Wäldern hat, wird durch das Bellen seiner Schlittenhunde auf sie aufmerksam und nimmt Emilia mit zu seiner Hütte.
Das Unwetter zwingt sie dazu, die Nacht gemeinsam im Waldhaus zu verbringen. Emilia spürt, sie hat sich Hals über Kopf in den Mann verliebt und weiß nicht, wie sie ihm erklären soll, dass sie nicht alleine im Hotel ist. Sie ahnt nicht, dass Robert ihr etwas verschwiegen hat, das bald für eine peinliche Überraschung sorgen wird.

Über Heike Noll

Heike Noll, geboren 1968 in Kandel, ist Kinderbuchautorin und gelernte Programmiererin. Im Jahre 2009 hat sie das Schreiben für sich entdeckt. Abenteuerliche und spannende Geschichten, die zumeist in freier und üppig bewachsener Natur spielen, sind ihre Leidenschaft. Auch die Wetterverhältnisse nutzt die Autorin oft, um die Spannung in ihren Geschichten zu verstärken. Dadurch gelingt es ihr, eine brillante und einzigartige Atmosphäre zu schaffen.