Hendrik Klein: Tödliche Gefahr

Ein ermordeter Privatermittler an der Küste Englands, eine junge Mutter, die spurlos mitten in Osnabrück verschwindet. Ein 12-jähriges Mädchen, geschunden und gedemütigt in einem Keller in Amsterdam.

Stellen Sie sich vor, Sie würden bei einem Gewinnspiel eine Reise nach Chile gewinnen.
Stellen Sie sich vor, Sie sitzen im Flugzeug und Ihre Vorfreude kennt keine Grenzen.
Stellen Sie sich vor, Sie geraten in die Fänge einer mörderischen Organisation.

James Kolbeck, ehemaliger Polizist, nun Personenschützer und Sicherheitsberater, muss sich genau dieser Realität stellen und entscheiden, ob er selbst zum Mörder werden würde, um sein eigenes und das Leben von anderen zu retten.

Über Hendrik Klein

Hendrik Klein (*1987) ist deutscher Krimiautor. Nach seinem Debütroman "Alleingang", welchen er unter dem Pseudonym Jack Abrams veröffentlichte, folgt nun sein zweites Werk "Tödliche Gefahr". Sein drittes Werk ist aktuell in Arbeit und wird voraussichtlich Anfang 2019 erscheinen.
Klein lebt mit seiner Frau in einer kleinen Gemeinde namens Wietmarschen-Lohne in Niedersachsen.