Isabel Seifenstein: AmazonenBlut

Die Trilogie AMAZING besteht aus 3 in sich abgeschlossene Bücher. AmazonenBlut ist das erste Buch. In vielen Märchen ist der Funke des Glaubens die letzte Bastion einer vergessenen Wahrheit. Es gab sie - die Drachen, doch verloren sind das Wissen, der Kult und die Überlieferung. AMAZING ist die Schöpfungsgeschichte der Drachen und Relikt des uralten Drachenkults aus Atlantis.
Dieses kurzweilige Lesevergnügen ist der schillernde Farbtupfer im Alltag aus dem Reich der Fantasie. Diese Erzählung transportiert uns in die inneren Welten, der kleinen Nimue, so zauberhaft verhüllt, dass selbst die Logik von Kobolde und Drachen wispert:. 
„Ich heiße Nimue und manche haben bereits Geschichten über mich gelesen - als Schülerin des Zauberers Merlin. Hier ist die eigene Sicht auf dies facettenreiches Leben in der Realität. Ich bin eine Grenzgängerin. Mein Leben ist der Kampf zwischen den Welten. Der Mensch ist ein komplexes Wesen und besteht nicht nur aus der einen Welt - oder der einen Ebene. Im Gegensatz zu anderen Menschen sind mir diese verschiedenen Orte bewusst. Ich sehe diese anderen Wirklichkeiten und sie werden Anderswelt genannt. Dort ist alles, was wir mit Fantasie werten – beheimatet. Ich bin die Kriegerin des Lichtes und Tochter des Sonnendrachen Fafnir in menschlicher Gestalt. Das ist nicht immer leicht, denn ich bin genauso unvollkommen, wie jeder andere Mensch.“ Die wahre Liebe ist die Selbstliebe. Nimue kann die Anderswelt retten, jedoch nicht den einzelnen Menschen. Denn durch den freien Willen und der Kraft der Entscheidung kann der einzelne Mensch nur sich selber retten. Deshalb ist die Selbstliebe der Schlüssel zur Gesundung der Menschheit.
 
Nimue ist ein ängstliches, kleines Mädchen aus dem Ruhrgebiet. Innerhalb der Familie ist sie das jüngste und kränkliches Mitglied. Durch einen längeren Krankenhausaufenthalt im frühkindlichen Alter leidet Nimue an Hospitalismus. Sie erlebt die Welt in ihrem Autismus. Das Leben ängstigt Nimue und sie muss ungewöhnliche Wege zur Normalität finden. Ihre schillernde Fantasie schenkt ihr Unterstützung durch den Kobold Murzik. Der unsichtbare Freund schafft es ihre Isolation, zu durchbrechen. Mit ihm erreicht Nimue ungewöhnliche Methoden ihre Unzulänglichkeit zu mildern und später zu heilen. In jedem von uns lebt ein innerer Held und Nimue ist auf dem Weg, diesen inneren Held mit ihrem Kobold Murzik - zu entdecken.

Über Isabel Seifenstein

Es ist faszinierend, einen Gedanken in Worte zu fixieren und mit diesem Baustein Greifbares, zu erschaffen. Das ist für mich die Kunst der Transformation - die Alchemie des Lebens. Es geht in meinen Geschichten um die Fähigkeit des positiven Denkens. Um die Möglichkeit, sich selber zu lieben. Wir haben die Entscheidung uns liebevoll zu akzeptieren und authentisch zu leben. Oder wir können versuchen, es dem anderen Recht zu machen, um geliebt zu werden.