Josef Budek: Treffen am Wannsee

Kaczmarek und die Frau mit ihrer Reisetasche - fünfund-achtzig oder sechsundachtzig muß es gewesen sein. Eine Begegnung im Strandbad Wannsee in der damals noch geteilten Stadt Berlin. Aus dem Plausch entwickelt sich die Geschichte jener Frau, die mit ihrer Reisetasche um die halbe Welt gereist ist, meist auf der Flucht oder auf der Suche oder auf Besuch. Nun ist sie in West-Berlin und trifft eben diesen Martin Kaczmarek, der ebenfalls eine Flucht-geschichte aufzuweisen hat, wenn auch nicht so raumgreifend. Aber immerhin: Er kommt von drüben. Dieses oft wiederkehrende Drüben – in stets anderer Bezüglichkeit - stiftet denn auch einige Verwirrung. Eine frühere Version dieser Erzählung - Die Frau mit der Reisetasche -erhielt 1985 den Erzählpreis des Ostdeutschen Kulturrates. 1989 vom Autor überarbeitet, Sendung im SFB.

Über Josef Budek

In meiner Jugend war Segelfliegen mein allerliebstes Hobby; heute ist es der Flugsimulator am Computer. (Habe gestern das Cockpit einer B-787 ausgebessert.) Verheiratet mit Kay West. * drei Kinder aus 1. Ehe, inzwischen sechs Enkel. Das erste Buch, das ich nach meiner Freilassung aus der Stasihaft und der Ankunft in Wessiland 1984 gelesen haben "1984"!