Marie Hoehne: Der Schwur der Elemente

Die achtzehnjährige Freia Harrington kann es kaum fassen, dass sie endlich mit ihrem besten Freund zusammen eine Wohnung in London gefunden hat. Und auch sonst scheint in ihrem Leben alles nach Plan zu verlaufen: An der Uni hat sie sich gut eingelebt und ihr Job in einem Café entpuppt sich als wahrer Glücksfall.

Doch dann wird Freia eines Nachts überfallen und fortan ist nichts mehr so, wie sie es kennt. Ihr bester Freund verwandelt sich in ein Ekel und der Mann, den sie seit ihrer Kindheit mehr als verabscheut, weicht nicht mehr von ihrer Seite. Schnell begreift sie, dass sie sich längst nicht mehr in ihrer Welt befindet - und mit einem Mal steht sie vor einer Aufgabe, die sie schier zu überwältigen droht.

Über Marie Hoehne

Marie Hoehne ist ein Pseudonym, unter dem ich bereits seit etwas mehr als 5 Jahren Fantasy-Romane und romantische Belletristik veröffentliche. Eigentlich heiße ich Katrin und komme aus Berlin. Weil mich alles, was mit Büchern im Zusammenhang steht, schon immer interessiert hat, habe ich nach der Schule Literaturwissenschaften und Geschichte studiert. Bis heute bin ich fasziniert von Fabelwesen und Mythologien und schreibe am liebsten Geschichten für Jugendliche und (junggebliebene) Erwachsene.