Marie Hoehne: Polarlichter und Grizzlybären

Als Hannah für ihren ersten richtigen Job als Reiseredakteurin ausgerechnet in Alaska landet, hält sich ihre Freude darüber erst einmal in Grenzen. Statt Broadway und Freiheitsstatue warten auf sie Bären, Wildnis und ein wortkarger Typ namens Ryan, der alles andere als freundlich zu ihr ist. Als dann jedoch mit einem Mal ihre ganze Reportage zu platzen droht, ist es ausgerechnet Ryan, der sich ihrer annimmt, und Hannah mit einer Welt bekannt macht, die sie immer stärker in ihren Bann zieht.

Über Marie Hoehne

Marie Hoehne ist ein Pseudonym, unter dem ich bereits seit etwas mehr als 5 Jahren Fantasy-Romane und romantische Belletristik veröffentliche. Eigentlich heiße ich Katrin und komme aus Berlin. Weil mich alles, was mit Büchern im Zusammenhang steht, schon immer interessiert hat, habe ich nach der Schule Literaturwissenschaften und Geschichte studiert. Bis heute bin ich fasziniert von Fabelwesen und Mythologien und schreibe am liebsten Geschichten für Jugendliche und (junggebliebene) Erwachsene.