Pauline van Basten: Zeis

Als Freya sich das erste Mal in ihrem Leben wirklich verliebt, ist sie schon lange verheiratet und hat zwei Kinder. Und dann auch noch ausgerechnet in ihren Freund Ron. Von ihrer Kollegin erfährt sie, dass Ron ihr geheimnisvolle Nachrichten über das Handy schreiben will, und in diesem Glauben lässt sie sich auf dieses SMS Spiel mit ihm ein. Er gibt ihr dabei deutlich zu verstehen, dass er genauso empfindet wie sie und erweckt in ihr Gefühle, die sie bis dahin noch nicht kannte. Doch drei Monate später erfährt Freya, dass sie die ganze Zeit mit einem Fremden schrieb. Jemand der Ron und sie sehr gut zu kennen scheint, obwohl sie ihm beide noch nie begegnet sind. Monate der Angst, Unruhe und Wut beginnen und zerstören alles, was Ron und Freya je hatten. Doch 16 Jahre später kommt die ganze Wahrheit ans Licht, und Freya offenbart sich ein schauriges Spiel aus Liebe und Lüge.

Über Pauline van Basten

Pauline van Basten ist das Pseudonym einer deutschen Autorin.