Ralph B Mertin: Nachtigall im Winter

Memmingen 1950 Zu einer Zeit in dem der Platz in deutschen Waisenheimen Mangelware ist, drängen sich hunderte Kinder in den alten Gemäuern einer umfunktionierten Königspfalz. Aufgrund ihrer Erlebnisse, sind von den Zukunftsplänen und Wünschen einer zerstrittenen 9. Klasse, der Gruppe Winter, nicht mehr als Verbitterung und Enttäuschung geblieben. Das ändert sich, als ihnen ein neuer Leiter zugeteilt wird, der es bestens versteht, den Nährboden aus Zwietracht zu nutzen und seine Schützlinge zu einer fest eingeschworenen Gemeinschaft zusammenzuschweißen. Ein Spiel nimmt seinen Lauf, das selbst vor der rivalisierenden Parallelklasse, der Gruppe Nachtigall, nicht Halt macht.

Über Ralph B Mertin

Ralph B. Mertin, 2. Klasse Ralph ist ein sehr lebhafter und wissbegieriger Schüler und hat besonderes Interesse an den Naturwissenschaften entwickelt. Seine Neugier an den Vorgängen in seiner Umwelt stört aber häufig seine Konzentration und er nimmt nur selten aktiv am Unterrichtsgeschehen teil. Dennoch weiß er meist Antwort, wenn er aufgerufen wird. Sein Betragen ist oft störend und er sollte im nächsten Schuljahr lernen mehr Respekt gegenüber den Erwachsenen an den Tag zu legen. Es wäre wünschenswert, dass er sich auch häufiger am Klassenleben beteiligt und regelmäßiger zu den Pioniernachmittagen erscheint. Sein Humor ist manchmal makaber und besorgniserregend.