Ricarda van Troyen: Nordseeglück und Friesentee

Nele kann ihre Beziehung mit Saskia nicht vergessen – auch nach vier Jahren Funkstille nicht. Während ihres Urlaubs auf Juist trifft sie unverhofft Saskia wieder. Zunächst scheint es, als könnten die beiden nahtlos an ihre frühere Zeit anknüpfen.
Aber Saskia, die unter ihrer Borderline-Störung leidet, ist sich plötzlich nicht mehr sicher. Nähe und Distanz wechseln sich ab. Gleichzeitig lernt Nele auf der Insel neue Freunde kennen, darunter auch Luke, mit dem sie sich mehr als gut versteht …
Da wird Saskia von ihrer Vergangenheit eingeholt. Matthias, ihr Exfreund, den sie wegen seiner Gewalttätigkeit verlassen hatte, bittet sie um ein Treffen. Nach einigem Zögern beschließt sie, seinem Drängen nachzugeben und nimmt die Fähre nach Norddeich. Ein verhängnisvoller Fehler...

Über Ricarda van Troyen

Im Februar 1991 erblickte ich das Licht der Welt in einer Stadt im Ruhrgebiet. Seit ich klein bin, liebe ich es, Geschichten zu schreiben. Mein erstes Gedicht verfasste ich bereits mit vier Jahren. Seitdem habe ich mich weit entwickelt und habe nun den Mut gefasst, mein erstes Buch zu veröffentlichen.