Roy O'Finnigan: Das Netz des Dämons

Für Schneller Speer gibt es nichts Schöneres als zu jagen. Er ist glücklich und zufrieden. Tagsüber. Jede Nacht kommt ein Dämon, um ihn zu quälen. Das Schlimme daran ist, dass der Dämon in zwingt andere Menschen zu quälen. Sie leiden noch mehr als er selbst. Sogar die Zauber des mächtigen Schamanen aus seinem Dorf scheinen gegen den Bösen Geist nichts ausrichten zu können.

Über Roy O'Finnigan

Roy O’Finnigan ist das Pseudonym eines Technologiejunkies, der vor langer Zeit Physik studierte. Seitdem hat er sich hauptberuflich mit Computern und nebenbei mit Quanten- und Relativitätstheorie beschäftigt, wenn er nicht gerade windsurfen war. Dabei blieb immer noch genug Zeit übrig, sich alle möglichen Geschichten auszudenken. Geschichten von Helden und Heroinen, die mit Action, Leidenschaft, und vollem Einsatz in Hochtechnologie- oder Fantasiewelten gegen fiese Bösewichte kämpfen, um in letzter Sekunde ihre Liebsten und die Welt zu retten. Vor ca. einem Jahr begann er endlich diese Geschichten zu digitalisieren. Mehr Infos über den Autor findet man auf seinem Blog: http://royofinnigan.blogspot.de