Stefan Lamboury: Illusionen der Macht

Als Chain nach einer langen Reise in sein Heimatland zurückkehrt, muss er feststellen dass alle Einwohner Cantanas entweder tot oder durch feindliche Truppen verschleppt worden sind. Durch einen Brief seines Vaters erfährt er, dass hinter dem Angriff Elvarrons gefallene Tochter Alexa steckt. Sein Vater trägt ihm auf einen Magier mit dem Namen Kaemrock zu finden, der Alexa vor vielen Jahren mit Hilfe von fünf magischen Ringen besiegt hat. Und so begibt sich Chain auf eine lange und gefährliche Reise, in der eine mysteriöse Glaskugel eine verhängnisvolle Rolle spielt.

Über Stefan Lamboury

Ich wurde 1982 in Ahaus geboren, nach der Schule ging ich in ein Berufsbildungswerk, wo ich an einem Förderlehrgang F 1 teilnahm. Im Februar 2002 absolvierte ich dort erfolgreich meine Ausbildung zur Bürokraft. Nach der Ausbildung begann ich ein Fernstudium im Bereich Belletristik bei Schule - des- Schreibens, welches ich Ende letzten Jahres erfolgreich abschloss. Seit Februar 2012 bin ich außerdem als Gebrauchtwarenhändler tätig. Zuletzt erschien mein Werk Lebendig verzehrt bei neobooks.