Ulrike Blatter: Neu-Rosen im Paradiesgärtlein

Dies ist kein Sachbuch! In Gedichten und Essays präsentieren sich Gärten in der Stadt und auf dem Land, ebenso wie Schutthaldengärten und Balkongärten aus ungewohnter Perspektive. Zeitkritisches mischt sich mit Besinnlichem und eine gute Prise Humor sorgt für eine insgesamt bekömmliche literarische Mischung. Ulrike Blatter, bekannt als Krimiautorin, zeigt sich hier von einer überraschend anderen Seite. Dieses Buch ist das erste gemeinsame Projekt mit ihrer Tochter Anne.

Über Ulrike Blatter

Für Ulrike Blatter ist das Schreiben wie Atmen. Deshalb wurde es für sie von einer Berufung mittlerweile zum Beruf. Um nicht atemlos zu werden hält sie es mit Tagore: „Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten.“
Anne Blatter, kreativer Freigeist und Weltbürgerin entdeckte einst gemeinsam mit ihrem Vater das Fotografieren. Mittlerweile sind so viele schöne Bilder entstanden, dass das einzige Problem bei der Erstellung dieses Buches war, eine Auswahl zu treffen …