Vanessa Newton: Schlampenfieber

Sadomaso war ihre große Leidenschaft, sowohl dominant als auch devot. Violet liebte die Arbeit als Erotikmasseurin. Sie war eine geile, versaute Stute und ließ keine Gelegenheit aus, ebenso professionell befriedigt zu werden wie sie selbst es verstand. Sei es mit den Fingern, der Faust, einem Vibrator oder anderen Dingen, die sie in ihrem Zimmer immer griffbereit hatte. In ihrer Lade hatte sie diverses Spielzeug wie Dildos, Masken, Elektroschockgeräte, Seile, Vibratoren natürlich und noch vieles mehr, das sie für ihre Kunden benötigte. Sie war bekannt für ihre erotischen (SM)Massagen, welche mit einer angenehmen Handentspannung oder einem geilen Fick endeten. Genau das war es, worauf dieses umtriebige Luder stand. Sie fickte und ließ sich selber für ihr Leben gerne ficken. Bezahlt wurde immer dankend im Voraus. Für spezielle Spiele standen in ihrem Zimmer ein Gynäkologie-Stuhl, eine Streckbank und ein Andreaskreuz zur Verfügung.

Über Vanessa Newton

Vanessa Newton liebt es diverse Geschichten zu schreiben. Sie ist ebenso Schauspielerin und liebt es zu malen. Interessen: Kunst, Kultur, reisen, malen, western reiten, Naturkosmetik und Seifen, Musik, Tier und Umweltschutz. Alle News gibt es auch hier www.vanessa-newton.at und Facebook Newton Paintings