Wolf Döhner: Sheherazade-Mon Amour

Im ICE von Berlin nach München trifft Bernd, Schriftsteller in einer Schaffensflaute, auf Katharina..Sie erzählt ihm ihre abenteuerliche Geschichte als Reporterin im Irak. Es ist die Zeit, in der alle Welt nach dem untergetauchten Diktator Saddam Hussain sucht. Katharina war im Auftrag eines Nachrichtenmagazins im Irak unterwegs, um Neuigkeiten über die Lage im Irak und über Saddam zu erfahren. Es stellt sich jedoch heraus, dass sie auch ganz persönliche Beweggründe hat. Ihr Vater wurde kürzlich im Irak Opfer eines Attentates. Mit ihrem Kontaktmann Kai Keller, macht sie sich auf die Suche nach Informationen. So vermischen sich ihr Auftrag und die Suche nach den Mördern ihres Vaters zu einer spannenden, fast unglaublichen Agentengeschichte, die am Ende auch zu einer interessanten Lösung der Umstände des Untertauchens Saddams und dessen Festnahme führt. Bernd ist fasziniert, von dem was er hört. Aber kann er Katharina glauben? Ist das nicht alles nur eine Geschichte aus "Tausend und eine Nacht"? Ihm kommen immer mehr Zweifel. Aber er ist längst schon das Opfer der Erzählkunst und der Persönlichkeit Katharinas geworden.

Über Wolf Döhner

Schon während meiner aktiven Zeit als Lehrer habe ich immer wieder Kindergeschichten geschrieben, die ich dann meinen eigen Kindern und Enkeln aber auch meinen Schülern erzählt habe. Die Lust am sprachlichen Gestalten mündete sehr früh schon in der Mitarbeit in einer Amateur - Revue-Theatergruppe, der ich auch heute noch angehöre. Nach meiner Pensionierung 2008 legte ich den Schwerpunkt meiner Texte auf Erzählungen und Romane. Es existieren verschiedene Printausgaben von Gedichtbänden und einer Erzählung, sowie mehrere Ebooks. Dazu gibt es weitere Informationen auf meiner Homepage www.ver-dichtungen.de