Aurel Levy: Abgeflogen

Für Martina zog er die Pharaonen-Unterhosen aus.
Carola sieht in ihm den Staranwalt.
Und die verstorbene Oma knüpft das Erbe an
unmenschliche Bedingungen.
Flugbegleiter Horst-Herbert Hentschel soll Weihnachten mit den zukünftigen Schwiegereltern verbringen.
Um kurz vor Zwölf klingelt endlich das Telefon.
Seine Firma, die German Imperial Airlines, ist dran.

Heiligabend in Tokio heißt die Lösung seiner Probleme. Doch dann gerät er, zusammen mit seiner Bartagame
Fittipaldi, in unvorhersehbare Turbulenzen ...

Über Aurel Levy

Aurel Levy, Jahrgang 1968, arbeitet als Pilot bei einer deutschen Fluggesellschaft. Bevor er sich dem Schreiben zuwandte, drehte er Tier und Naturdokumentationen fürs Fernsehen.
Der Autor lebt mit Frau und drei Kindern in der Nähe von Wasserburg am Inn.
Abgeflogen ist sein Romandebüt.