Bettina Reiter: Denn ich darf dich nicht lieben

Frankreich, 1739: Henriette de Bourbon-Conti wird von ihrer Familie gezwungen, einen Mann zu heiraten, der als cholerisch bekannt ist. Dabei ist sie rettungslos in Luc verliebt. Doch sie darf ihn nicht lieben - denn Luc ist nicht irgendwer, sondern ihr Bruder. Hin- und hergerissen zwischen Sehnsucht und großen Schuldgefühlen zerbricht Henriette beinahe an dieser Liebe. Ohne zu ahnen, dass ihr die Wahrheit darüber verschwiegen wird …

Über Bettina Reiter

Bettina Reiter lebt mit ihrer Familie in Österreich. Ihre Leidenschaft zum Schreiben zeigte sich schon früh wie ihre Liebe zu vergangenen Epochen. Im Jahr 2008 kam ihr erster Roman vor historischer Kulisse auf den Markt - „Erben der Schuld“ - 2016 folgte „Der Wind inmitten wilder Schwäne“, 2017 „Weil Schottlands Herz für die Freiheit schlägt“ sowie "Denn ich darf dich nicht lieben". Ansonsten arbeitet die Autorin als Redaktionsleiterin bei einem kleinen Printmedium, fotografiert und malt.