Daniel F. Fricke: Nahtlos leben

Du willst es, aber Du wusstest nicht genau wie? Der Roman „Nahtlos leben“ erzählt von der Romanfigur Daniel, der in einer Kleinstadt aufwächst und der offen und direkt über seine persönlichen und erotischen Turbulenzen berichtet, sowie über seinen jugendlichen Leichtsinn, der ihn während seiner Ausbildungszeit zum Koch prägt. Auch als Daniel später nach Barcelona und in die USA reist, um dort als Koch in einigen Gourmet-Restaurants zu arbeiten, muss er auf eine schmerzhafte, aber wiederum auch auf wundervolle Weise, Liebe und Leidenschaft erfahren – wenn da nicht das Schicksal und die Vorherbestimmung gewesen wäre, mit denen wir alle in unserem Leben zu kämpfen haben. Dies sind aber gerade die Erfahrungen, die das Leben eines jeden Einzelnen von uns ausmacht, welches niemals ohne Stolperfallen verläuft und niemals nahtlos sein kann. Lass Dich einfangen von Daniels Reise durch das Leben, von seinen persönlichen und emotionalen Erfahrungen, seinen Träumen, seinen tiefen Schicksalsschlägen, aber auch von seinen sozialkritischen Themen, die zum Nachdanken anregen und den Leser an vielen Stellen des Buches atemlos werden lässt. John Lennon hat es bereits treffend auf den Punkt gebracht: „Leben ist das, was passiert, während Du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.“

Über Daniel F. Fricke

Daniel F. Fricke ist 1967 in Velbert geboren und aufgewachsen. Heute lebt er mit seiner Familie in der ebenfalls nahegelegenen Stadt Essen. Nachdem er seine Ausbildung als Koch absolvierte, lebte und arbeitete er größtenteils im Ausland. Aber nicht sein beruflicher Werdegang oder seine Qualifizierung standen in der Vergangenheit im Vordergrund, sondern das psychische Geflecht und die Menschen in seinem Umfeld, die ihn so geprägt haben. Daniel ist stets rastlos und immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen und Aufgaben, die er mit Leidenschaft und Herzblut verfolgt.