Dorothee Sargon: Brummi, der kleine Bär - Band 3 - Brummi in seinem neuen Zuhause

Als eine Frau Brummi zur Kasse trägt und bezahlt, mit ihm das Kaufhaus verlässt und ihn ins Auto setzt, ahnt Brummi, dass er ein neues Zuhause gefunden hat. Brummi kann sein Glück nicht fassen. Die Eingewöhnung ist für ihn dennoch nicht einfach, und es passieren viele Missgeschicke. Tischmanieren, Schaumbad, Zähne putzen, sein zotteliges Fell pflegen und vieles mehr kennt er nicht, auch die Sprache muss er lernen. Brummi gibt nicht auf, schon allein wegen seiner neuen Mami, die er abgöttisch liebt.

Über Dorothee Sargon

Geboren: im Kriegsjahr 1942, Kindheit: Geprägt von den Entbehrungen der Nachkriegsjahre, Schule: Wissbegierig Arbeitsleben: In vielen Tätigkeiten das Beste gegeben, Seit 1965 verheiratet, ein Sohn, 1970 geboren, Hobby: Reisen