Hans Patschke - Herausgeber Jürgen Ruszkowski: Frequenzwechsel

Hans Patschke erzählt in diesem Band aus seinem Leben im bewegten 20. Jahrhundert. Kindheit in der Kaiserzeit und während des ersten Weltkrieges in Tilsit, Jugend unter den Vorzeichen von Weimar und Weltwirtschaftskrise, NS-Zeit und 2. Weltkrieg, mühevoller Neuaufbau nach totalem Zusammenbruch, das waren für ihn einschneidende Frequenzwechsel. Er befuhr von 1926 an, zunächst vor dem Mast, ab 1936 als Schiffsfunker auf Bergungsschleppern bei Bugsier und ab 1953 bis 1971 auf Frachtschiffen in der Linienfahrt weltweit die Ozeane. Hans Patschke schreibt und reflektiert hintergründig über ein Leben in schweren und schönen Tagen. Die Seefahrt war seine Leidenschaft von Jugend an und blieb es bis in sein hohes Alter hinein.

Über Hans Patschke - Herausgeber Jürgen Ruszkowski

Hans Patschke – Geburtsjahrgang 1906 – Kindheit und Jugend in Tilsit – Abitur – Seefahrt seit 1926 – zunächst vor dem Mast in der Nordsee und nach Westafrika, Nordamerika, Norwegen, Russland, später als Funkoffizier – auch während des Krieges und danach – auf Bergungsfahrzeugen und Frachtschiffen weltweit nach Nord- und Südamerika, Ostasien, Australien und Südafrika unterwegs – bis 1971 – verstorben 2002 im Alter von 95 ½ Jahren Der Herausgeber Jürgen Ruszkowski: 27 Jahre Heimleiter und Diakon im Seemannsheim am Krayenkamp in Hamburg im Schatten des Michels – im Ruhestand Hobby-Verleger – Herausgeber von über 60 Büchern – überwiegend Seemanns-Erinnerungsliteratur