Martin Johannes Christians: Zum Reinschnuppern

Zum Reinschnuppern ist eine Kurzgeschichtensammlung, die mit einer märchenhaften Verschwörungstheorie beginnt. Eine Kerze in einem Spukhaus, eine vergessene Schneekugel und ein verlorener Blindenstock sorgen für unerwartete Erkenntnisse. Ein Manager wird Opfer des Systems, an das er glaubt, zwei düstere ostfriesische Legenden erwachen in der Gegenwart zu neuem Leben, Mirko wird seine Neugier und Heiko sein wissenschaftliches Interesse zum Verhängnis, Arnold wählt einen drastischen Auftritt für seinen Protest und Insa wollte nur die Tiger retten.

Über Martin Johannes Christians

Martin J. Christians hat Geschichte studiert und als Historiker in einigen Museen gearbeitet. Seit 2012 lebt er als freiberuflicher Autor mit Frau und Hund an der Nordseeküste. Während des Studiums begann er zu schreiben. Nachdem er mit den Schriftstellergruppen Virtual Writers und Written Word in Kontakt kam, veröffentlichte er erste Kurzgeschichten. Er arbeitete in beiden Gruppen mit, lernte andere Autoren kennen und besuchte von den Gruppen ausgerichtete Veranstaltungen, mit bekannten Schriftstellern. Mehrere seiner Kurzgeschichten sind in Anthologien bei verschiedenen Verlagen veröffentlicht. Eine Anthologie und zwei Romane sind als eBooks erschienen. Die Anthologie wurde auch als gedrucktes Buch veröffentlicht.