Michael Bardon: Mörderische Nachbarn

Was tue ich hier ...? Diese Frage stellt sich Tom Bender, als er mitten in der Nacht in das Haus seiner Nachbarn eindringt und versucht diesen zu helfen. Doch seine Zivilcourage wird nicht belohnt und er wird selbst zum Opfer, der skrupellosen Einbrecher. Als er Stunden später in einem Krankenhaus erwacht, kann er sich an das Verbrechen kaum noch erinnern. Nach und nach erfährt er alle Einzelheiten und beschließt gemeinsam mit seiner Frau Mia und zwei Freunden den heimtückischen Mord an seinen Nachbarn aufzuklären. Doch schnell stellt sich heraus, dass deren Ermordung mehr Fragen als Antworten aufwerfen und die Polizei noch immer in völliger Dunkelheit tappt. Als sich dann noch der Bruder des getöteten Einbrechers einschaltet und auf Rache sinnt, überschlagen sich die Ereignisse. Ein mörderischer Wettlauf beginnt, in dessen Verlauf Tom Bender und seine Familie zwischen die Fronten geraten und zum Mittelpunkt in einem tödlichen Spiel aus Lügen, Intrigen und Hass werden …

Über Michael Bardon

Michael Bardon wurde 1965 in der Nähe von Frankfurt/Main geboren und lebt heute mit seiner Frau und seinen beiden Kindern bei Aschaffenburg. Sein Debütroman ›Mörderische Nachbarn‹ erschien 2013 bei Neobooks und legte den Grundstein zu seinem Erfolg. 2015 gelang ihm der Sprung zum Verlagsautor bei Knaur. 2016 wurde er in die Hall of Fame bei Neobooks aufgenommen. Michael Bardon folgt der Maxime: die Leser fesseln und ein wenig zum Nachdenken anregen.