Monika Bonanno: Brunos Reise zum Nordpol

Die erste Abenteuerreise eines kleinen Frankfurter Braunbären zu den Eisbären. Braunbär Bruno freundet sich im Zoo mit dem Eisbären-Mädchen Kira an. Als Kira aus dem Nachbargehege verschwunden ist, beschließt Bruno sich auf die Reise zum Nordpol zu begeben, um die Eisbären zu suchen. Mit der Erlaubnis seines Vaters macht er sich eines Tages gen Norden auf. Der junge Bär durchquert Frankreich, muss über den Kanal nach England, bis nach Schottland, um mit einem Wikingerschiff auf das Nordmeer zu gelangen. Auf seiner Reise begegnet er vielen Tieren mit unterschiedlichen Charakteren. Tapsig und gutgläubig geht er einem hinterlistigen Fuchs auf den Leim, doch Leeu der Löwe rettet ihn. Der Bärenjunge trifft Soure die adlige Maus, die ihm ein guter Freund und Wegbegleiter ist. Gemeinsam erleben sie spannende Abenteuer, überlisten die Piraten und machen in einer Ritterburg Bekanntschaft mit Gespenstern. - Ob Bruno die Eisbären findet? - Auf der Reise zum Nordpol erlebt Bruno die Freundlichkeit und Fürsorge der Gefährten, aber auch List und Betrug unter den Geschöpfen. Jedes Tier hat sein eigenes ganz besonderes Wesen, fast menschlich kommunizieren sie miteinander. Die abenteuerliche Entdeckungsreise ist Kleinkinder gerecht erzählt. Illustriertes Kinderbuch, alle Bilder sind mit viel Liebe handgemalt. Empfohlen für Mädchen und Jungen ab vier Jahre. https://kinderbuchserie-monika-bonanno.jimdo.com/

Über Monika Bonanno

Monika Bonanno veröffentlichte 2011 ihre Erzählung zu einer Mobbinggeschichte: Mobbingalarm! Wenn der Job zum Alptraum wird. 2012-2014 schrieb sie die Kinderbuchtriologie: Band 1- Brunos Reise zum Nordpol, Band 2- Polara und Bruno reisen nach Afrika, Band 3- Polara und Bruno reisen nach Indien. Die Autorin illustriert die Kinderbücher selbst. 2015 veröffentlicht Monika Bonanno den fesselnden Psychothriller: Begraben liegt mein Herz. Website https://autorin-monika-bonanno.jimdo.com/