Rosmarie Bernasconi und Peter Maibach: Sieben Berge

"Sieben Berge" ist ein breit angelegter Roman, der einen Bogen spannt zwischen dem kargen Arbeitsleben in einem Bergdorf der sechziger Jahre und den neuzeitlichen Anforderungen an ein touristisch geprägtes Erholungsgebiet. Das kleine, abgelegene Bergdorf Toss, irgendwo im deutschsprachigen Alpenraum gelegen, kann sich dieser Entwicklung nicht verschliessen. Vorerst bedeutet dies aber Abwanderung der jungen Bevölkerung und Verlust der dörflichen Identität. Die Verkehrsverbindungen dünnen aus, die Schule schliesst, und immer mehr Dorfbewohner suchen ihre Existenz und ihr Glück in der Fremde. So auch die Bergbauerntochter Sophie, die eine neue Heimat in der weiten Welt und in schnellen Liebschaften sucht - und dennoch haltlos durch ihr Leben treibt. Doch der schleichende Niedergang des Bergdorfes zieht auch neue Dorfbewohner an, welche die Abgeschiedenheit suchen. Jakob, Eigenbrötler und Tüftler, findet in der Abgeschiedenheit optimale Arbeitsbedingungen. Bald schon verstrickt er sich in Liebesabenteuer, die im kleinen Dorf nicht lange unentdeckt bleiben. Skrupellose Spekulanten sind auf das kleine Dorf auf merksam geworden, wittern das grosse Geschäft und lauern nur auf eine günstige Gelegenheit, um aus Toss eine touristische Geldmaschine zu machen. Auf das ungleiche Paar Sophie Anderegg und Jakob Erler wartet ein abwechslungsreiches Leben, geprägt von soliden Freundschaften, Intrigen, Liebe und Enttäuschung. Gemeinsam ist den beiden ihr Ziel: der Erhalt von Toss als eigenständiges, selbstbewusstes Bergdorf.

Über Rosmarie Bernasconi und Peter Maibach

Rosmarie Bernasconi, geboren 1.9.1954 ¨eidg. dipl. Kauffrau, Webfrau und Astrologin. Inhaberin des Verlages und der Buchhandlung - Einfach Lesen, Bern. Bisherige Veröffentlichungen: "Der gebeichtete Apfel" (1998). "Der getaufte Pfarrer" (1999) sowie "Das Jahrhunderthochwasser im Berner Mattequartier" www.matte.ch (1999, gemeinsam mit Peter Maibach). 2001 Hennarot, Liebe, Mord und Fantasie - Kurzgeschichten, im Autorenteam. 2005 der weisse Elefant, Kurzgeschichten aus der Berner Matte mit Zeichnungen von Adrian Zahn. Neues Projekt "Sieben Berge" in Zusammenarbeit mit Peter Maibach Peter Maibach, 8. Oktober 1953 Peter Maibach ist durch und durch Berner. Obwohl am 8. Oktober 1953 in den USA geboren, überzeugte er bereits nach wenigen Monaten seine Eltern, nach Bern zurückzukehren. Das Erschaffen von Fantasiewelten beschäftigte ihn immer mehr. Den Mundartgeschichten in Quartierzeitungen folgten Kurzgeschichten in Hochdeutsch im Sterngucker.