Ulrike Linnenbrink: Fühl mal, Schätzchen

Es war einmal eine glückliche Ehe, aus der zwei Kinder hervorgingen. Doch seit Richard seinen Arbeitsplatz verlor und mehr und mehr dem Alkohol verfällt, wird Lisa von ihm seelisch und körperlich misshandelt. Als er sie schließlich brutal vergewaltigt, beschließt sie in ihrer Verzweiflung, ihn umzubringen. Der Versuch misslingt, und Lisa ist noch schlimmeren Gewalttätigkeiten ausgesetzt als zuvor. Wird sie einen Weg finden, ein neues Leben zu beginnen?

Über Ulrike Linnenbrink

Bin (glücklich) verheiratet, hatte einen Pflegesohn, der mittlerweile selbst Vater ist, lebe mit Mann und 2 Hunden im Münsterland.