Ulrike Sennhenn: Das dumme Schülerlein

Beim Lesen des Titels „das dumme Schülerlein“, da hat vielleicht der Eine oder Andere gedacht: „Erinnert an ‚das hässliche Entlein‘!“. Richtig! Der Titel ist in Anlehnung an das bekannte Märchen vom hässlichen Entlein gewählt. Warum? Weil … das dumme Schülerlein genauso wenig ein dummes Schülerlein ist wie das hässliche Entlein ein hässliches Entlein war! Wir erinnern uns: das hässliche Entlein war in Wirklichkeit ein Schwan. Was ist dann in Wirklichkeit das dumme Schülerlein? Warum bleibt das den meisten Menschen verborgen? Und vor allem: gibt es eine Art „Zaubertrank“, der einen dummen Schüler umgehend in einen intelligenten Menschen verwandelt? Die gute Nachricht vorab: ja, es gibt einen „Zaubertrank“! Eine weitere gute Nachricht: der kostet keinen einzigen Cent! Und noch eine gute Nachricht: Sie müssen keinen Schüler dazu nötigen, den „Zaubertrank“ zu sich zu nehmen! Dieses Buch holt das an's Licht, was zum Thema Schule bisher im Dunklen lag - die Geschichten hinter negativen Beurteilungen und Zeugnissen. Und damit ist das Rätsel, was zu tun ist, damit das Schulsystem sich kurzfristig wandeln kann, gelöst! Im Grunde haben wir gar kein Erkenntnisproblem - sondern ein Umsetzungsproblem. Was viel zu viele Menschen daran hindert, jetzt zu handeln - auch darauf wird im Buch eingangen, und es werden erfolgreich erprobte Vorgehensweisen für ein Auflösen der Blockaden gegeben.

Über Ulrike Sennhenn

Ulrike Sennhenn ist Mutter eines 13jährigen Sohnes und beschäftigt sich seit 6 Jahren im Rahmen eines "privaten Studiums" mit funktionierenden Schulkonzepten und -projekten. Intensiv hat sie nach den Grundlagen für "erfolgreiches Lernen" geforscht , in den letzten 2 Jahren beschäftigte sie sich intensiv mit dem Thema "Was den Wandel im Schulsystem verhindert". Wir haben kein Erkenntnisproblem - HANDELN ist jetzt angesagt! Wie wir unsere Ängste überwinden können, um unseren Schülern JETZT Potentialentfaltungsorte zu ermöglichen - darum geht es in ihrem ersten Buch!