Profilbild

astamic

Rolle:
Autor
Alter:
50
Mitglied seit:
21.10.2010

Mein Status

Danke @ Anke ... das wünsche ich auch allen Wettbewerbsteilnehmern. Bald ist es vorbei! *****

Über mich

Über mich
Viele Jahre lang war ich Creativ-Director in verschiedenen Werbeagenturen, was sehr viel Spaß gemacht hat, aber auch meine ganze Freizeit aufgefressen hat. Jetzt endlich, als Freelancer, habe ich die Zeit, das zu machen, was ich schon immer wollte: Schreiben, Lesen, Fotografieren, Malen oder ins Kino gehen. ... Welch ein Luxus! Gleichzeitig ziehe ich mit viel Freude meine 12. jährige Tochter auf. Mein Mann und unser Kätzchen unterstützen mich tatkräftig dabei.

Ausbildung
Freie Kreativ Direktorin, Werbetexte, Ideenfindung, Design,

Motivation
Wer hat noch gesagt: Ich scheibe also bin ich?! Bei mir ist es so wie bei vielen anderen Schreibern: Seit ich bin, schreibe ich! Kleine Einschränkung: ich musste natürlich das Schreiben erst lernen. :-) Mein kreativer Beruf oder eher meine kreative Veranlagung bringen es mit sich, dass ich über sehr viel Fantasie verfüge und diese sich am ehesten in Fantasy umsetzen lässt. Also habe ich mir, wann immer die Zeit es zuließ, fantastische Geschichten ausgedacht und sie niedergeschrieben. Aber genauso gern fantastische Geschichten anderer Autoren gelesen; ob nun sie nun von Lem, Orwell, Frank Herbert, Walter Moers, Tolkien ... oder von den neueren Autoren/innen wie Jaqueline Carey, Charlaine Harris, Patricia Briggs, Jennifer Fallon ... stammen (alle hier aufzuzählen würde den Rahmen sprengen). Es wäre schön, wenn ich mit meinem Schreiben unsere Welt fantasievoller gestalten könnte, sie farbiger und bunter erscheinen lassen könnte und doch dabei gut unterhalten würde. Der Alltag ist für viele Mitmenschen schon trist genug. Aber in erster Linie schreibe ich, weil es mir Spaß macht.

Bisherige Projekte
Erstlinge: Die Grenzwelten-Trilogie - jeder Roman ca. 900 Seiten. Nicht veröffentlicht. Ein abgebrochenes Werk: Die Sonnenwelt (wird später vollendet) bisher 130 Seiten Das aktuelle, inzwischen in der Endphase stehende Werk: Intrigen der Götter: Yohna, Erdenkind - 430 Seiten Die Richtung ist Romantasy, Urbanfantasy,

Aktuelle Projekte
An dem letzten Schliff und am Exposè zu "Yohna, Erdenkind", an Kontakten zu Verlagen und Agenten. An meinem neusten Werk: "Kairra, der Fluch der Sonnenwelt" (Arbeitstitel). Es ist eigenständig, hängt aber mit "Yohna, Erdenkind" zusammen. Man muss es jedoch nicht gelesen haben. Was mich antreibt habe ich ja schon oben geschildert. Aber alle meine Ideen haben die Basis, dass die "Götter" unsere Welten als Spielplätze gegen ihre ewige Langeweile erschaffen haben. Dass es sowohl gute, wie böse Götter; eitle, wie egosistische Götter gibt, die in unser Leben, in unseren Alltag eingreifen und uns manipulieren.

Meine ebooks

Rezensionen von mir

Lieblings-User

Lieblings-ebooks